Du kannst die Wellen nicht
stoppen, aber du kannst lernen
zu surfen.

Jon Kabat-Zinn

Stress im Alltag

In unserem Alltag leiden wir häufig unter Stress und Anspannung. Wir fühlen uns wie fremdgesteuert und manchmal wird uns alles zu viel. Wir sind den Herausforderungen nicht mehr gewachsen und überfordert. Die Symptome und Folgen sind vielfältig.

Achtsamkeitsbasierte Übungen sind für Sie geeignet, wenn Sie

  • sich häufig gestresst fühlen.
  • unter Symptomen wie Schmerzen, Verspannungen, Angst, Unruhe, depressiven Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen oder Konzentrationsschwierigkeiten leiden.
  • Ihrem Perfektionismus entgegensteuern, sich wieder handlungsfähig und nicht mehr wie fremdgesteuert fühlen möchten.
  • unangenehme Empfindungen und Situationen, die nicht veränderbar sind, nicht mehr sofort ablehnen, sondern sich diesen auch immer wieder liebevoll zuwenden möchten.

Medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen können durch achtsamkeitsbasierte Übungen sinnvoll ergänzt – aber nicht ersetzt – werden!

Übungsbeispiel

Konzentriere Dich auf ein Geräusch in Deiner Umgebung. Das kann Straßenlärm oder auch Vogelgezwitscher sein. Wenn Du möchtest, schließe die Augen dabei. Konzentriere Dich nur auf das Geräusch. Kannst Du wahrnehmen, ob das Geräusch nah oder fern ist? Ist das Geräusch eher angenehm oder unangenehm?

Übe 3 Minuten.

Meditative Übungen

In meinen Kursen lernen Sie verschiedene meditative Übungen kennen, durch welche Sie Achtsamkeit erfahren können. Dazu gehören unter anderem:

  • Atem-Meditationen
  • Meditationen in Bewegung
  • Übungen zur Körperwahrnehmung (z.B. Body-Scan)
  • Übungen zur Wahrnehmung aller Sinne
    (Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen)

Diese Übungen können Sie zuhause weiterpraktizieren und so mehr und mehr in Ihren Alltag integrieren.

Indem wir unsere Aufmerksamkeit und unsere Gedanken auf den gegenwärtigen Moment lenken, entwickeln wir ein Bewusstsein für das »Hier und Jetzt«. Wir sind nicht ständig mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt.

Regelmäßiges Üben ist eine grundlegende Voraussetzung für nachhaltige Veränderung. Schon mit einer täglichen, kurzen Übung können Sie erste Veränderungen erzielen.

Wirksamkeit

Durch das Praktizieren von Achtsamkeit verbessern wir unsere Selbstwahrnehmung, d.h. wir bemerken, welche Gedanken und Gefühle in uns auftreten. Wir nehmen unsere Sinneseindrücke, Körperempfindungen und unser Verhalten aufmerksamer und differenzierter wahr. Gleichzeitig lernen wir, uns von unseren Gefühlen und Gedanken zu distanzieren, wir lernen sie wahrzunehmen, ohne sofort zu reagieren oder zu bewerten.

Bei regelmäßiger Übung stellt sich eine ruhige innere Klarheit ein. Wir lernen, unsere Aufmerksamkeit besser zu lenken und fühlen uns handlungsfähiger – nicht mehr wie fremdgesteuert.

Achtsamkeitsbasierte Übungen unterstützen Sie auf dem Weg zu

  • mehr Gelassenheit.
  • mehr Freundlichkeit im Umgang mit sich selbst und anderen.
  • authentischem Verhalten, weil Sie Ihre eigenen Bedürfnisse besser kennenlernen.
  • mehr Lebensfreude.

 

© 2022 Christiane Hunstein | Datenschutz | Impressum

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie mich bei Interesse telefonisch, per Email oder über das Kontaktformular.

Christiane Hunstein
Kochelseestraße 11
81371 München

Telefon 0172 / 842 76 41
Email

 

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.